seit 1987
 seit 1987

Wir ziehen um!

In der Zeit vom 28. bis 29. November 2019 sind wir aufgrund unseres Firmenumzugs sowohl telefonisch als auch per mail nicht erreichbar. Sie haben die Möglichkeit unser ´Kontakt´-Formular für Nachrichten und Mitteilungen zu nutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hier informieren wir sie laufend über aktuelle Neuigkeiten, die uns interessant erscheinen, die uns wichtig und wertvoll sind und die auch teilweise einen tieferen Einblick in unser tägliches Tun und (Ver)Walten ermöglichen. Die Fotos können beim Anklicken jeweils vergrößert werden. Ältere Informationen finden Sie links in den Archivordnern.

November 2019

Mit riesen Schritten gehen wir dem Jahreswechsel entgegen und der Umzug in unsere neuen Firmenräume steht kurz bevor. Unsere Villa ist fast bezugsfertig. Das Treppenhaus war die letzte größere Renovierungs-Aktion. Die alte denkmalgeschützte Lingrusta-Tapete hat einen wunderschönen blauen Anstrich bekommen. Kleine goldenen Akzente werten das Ganze noch auf. Wir sind mit dem Ergebnis super glücklich. Sehen Sie selbst beim Vorher/Nachher-Vergleich auf den Fotos.

Mit einiger Verzögerung haben wir im Bereich Neubau einen roten Punkt erhalten. Ein Gutachten bezüglich schützenswerter Arten hat unsere Vermutung bestätigt, dass einer Bebauung nichts im Wege steht. Um bestehende wertvolle Grünflächen außerhalb der Städte und Dörfer zu erhalten, sind die Kommunen auch in Baden-Württemberg sehr daran interessiert, innerörtliche Baulücken zu schließen und so der bestehenden Wohnungsnot entgegen zu treten. Sicherlich ist das neue Erscheinungsbild für manche Nachbarn und langjährige Anwohner eine Umstellung. Den zukünftigen Eigenheimbesitzern wünschen wir schon heute alles Gute und auf angenehme Nachbarschaft!

Oktober 2019

Gleich zu Beginn des Monats haben wir eine tolle Überraschung der Denkmalstiftung Baden-Württemberg erhalten: Die Villa Räuchle ist "Denkmal des Monats Oktober 2019". Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung. Den Pressetext und die Urkunde veröffentlichen wir anbei. Wer regelmäßig unsere aktuellen Mitteilungen liest, hat vom Tag der offenen Tür in der Villa erfahren. Die Resonanz an diesem Sonntag war überwältigend, das Interesse aus der Bevölkerung riesen groß, das feedback war durchweg positiv. Eine Bestätigung für uns und unser Tun. Darüber sind wir sehr dankbar.

Im Bereich Hauverwaltung wurden uns weitere Objekte anvertraut. Ein paar Fotos anbei.

September 2019

Wir heißen unsere neue Auszubildende Michelle Schulz zum ersten September herzlich willkommen!

In diesem Monat geht es ausschließlich um unsere denkmalgeschützte Villa, die wir in absehbarer Zeit als Firmenräume nutzen werden. Im Erdgeschoß befindet sich ein Zimmer, das noch komplett mit der ersten Tapete des Hauses bekleidet ist. Daher ist diese Tapete ebenfalls unter Denkmalschutz gestellt. Mit großem Aufwand wurde der gesamte Raum abgehängt und geschützt, damit die Decke bearbeitet werden kann. Auf dem ersten Foto sieht man den professionellen Schutz.

Die ersten Lampen sind bereits aufgehängt und die Atmosphäre ist erstaunlich. An der Wand des zukünftigen Empfangs hängen zwei original "Schutzengel", die wir mit dem Haus übernehmen durften. Sie könnten uns viel aus alten Zeiten berichten..............Nach langer Sommerpause geht es auch mit den alten Tapeten weiter, die beim Ablösen der darüber geklebten Tapeten zum Vorschein kamen. In beinahe jedem Zimmer wollen wir ein Stück auffrischen und nachbearbeiten um so mit den ersten Mustern an den Wänden in die Vergangenheit zu blicken. 

Und wer möchte:

Einfach mal reinschauen! Aufgrund der großen Nachfrage aus der Bevölkerung in Pfinztal öffnen wir die Villa Räuchle am verkaufsoffenen Sonntag, den 15. September 2019 für alle Interessierten von 13 bis 18 Uhr. Hauptstraße 112 in Söllingen, gegenüber Leerdamplatz. 

August 2019

Wir hatten ein weiteres Richtfest in Pforzheim in der Max-Kassube-Straße. Die neuen Häuser in Remchingen-Wilferdingen sind fast einzugsfertig. In unserer Villa Räuchle ist der Holzboden fertig und wir sind hin und weg, wie schön er geworden ist. Die Küche ist komplett eingebaut. Stilgerecht haben wir die Drehschalter "wie damals" installieren lassen. Jetzt sind die Toiletten dran. 

Allen unseren Kunden wünschen wir erholsame Urlaubstage und einen weiterhin schönen Sommer! Wir sind durchgehend für Sie da, allerdings über die Ferien in reduzierter Besetzung. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Ihr zuständiger Ansprechpartner ein paar Tage Urlaub macht. Weiterhin gilt unser Angebot der Kommunikation unter ‚Kontakt‘ auf dieser website.

Anfang Juli gab es eine große Sommerparty. Das gesamte Team wünscht einen schönen Sommer - mit Hut!

15. Juli 2019

Wir bekommen Verstärkung und begrüßen unsere neue Mitarbeiterin, Frau Berleth, im Team.

Juli 2019

Wir sind stolz und glücklich, dass wir von der Denkmalstiftung in einem Auswahlverfahren berücksichtigt wurden. Nach Vorschlag des Landesdenkmalamtes und Zuschlag wird unsere Villa Räuchle von der Denkmalstiftung Baden-Württemberg gefördert. Herzlichen Dank!

 

Pressemitteilung vom 25.06.2019

Villa Räuchle in Pfinztal in neuem Gewand: Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert Instandsetzung

Stuttgart/Pfinztal-Söllingen – Die herrschaftliche Villa Räuchle in Pfinztal hat eine ganz besondere Ausstattung. 1923 von den Ziegeleifabrikanten Gebrüder Räuchle auf dem werkseigenen Grund erbaut und mit Kontorräumen im Erdgeschoss und zum Wohnen im Obergeschoss genutzt, stand sie jetzt 30 Jahre lang leer. Deshalb wundert der desolate Zustand von Teilen der Originalausstattung nicht. Dass der Eigentümer das Gebäude nun von Grund auf behutsam und denkmalgerecht renoviert, das würdigt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit einem ansehnlichen Förderbetrag.

 

„Diese ganz besonders an der Denkmalpflege orientierte Sanierung mit vorbildlicher Sorgfalt auch im Detail sowie die enge Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt ist für unsere Stiftung ein wichtiger Grund, das Renovierungsprojekt zu unterstützen - zumal der Erhalt der Villa Räuchle allein schon aus heimatgeschichtlicher Sicht für unsere Stiftung ein wichtiges Förderkriterium darstellt“, sagte Prof. Dr. Rainer Prewo, Vorstandsvorsitzender der Denkmalstiftung Baden-Württemberg bei der Übergabe des Zuwendungsvertrages an den Eigentümer.

 

Die Gebrüder Räuchle nahmen mit ihrer Ziegelei damals eine wichtige Stellung im kleinen Söllingen ein – ihnen ist auch ein Straßenname gewidmet. Auch wenn das großzügige Gebäude mit dem Walmdach und zwei Erkern mit seiner reduzierten Fassadengestaltung außen eher unprätentiös wirkt, offenbart es im Innern seine wahren Werte: die außergewöhnlich reiche Ausstattung ist unverändert erhalten geblieben – neben der originalen hölzernen Treppe zählen auch bauzeitliche Türen und Fenster mit Originalbeschlägen, teils ornamental gestaltete Heizkörperverkleidungen, Bodenbeläge und Fliesen, Stuck, bauzeitliche Tapeten, Tresor- und Kontoreinbauten dazu. Überaus selten sind die Linkrusta-Wandbeläge, die ab 1877 auch gerne in königlichen Residenzbauten eingebaut wurden und nur mit hohem finanziellem Aufwand instand zu setzen sind. Diese kostspielige, reliefierte, farbig gefasste Wandbekleidung aus linoleumähnlichem Material ist Ausdruck des Repräsentationsanspruchs der damaligen Bauherrschaft.

 

Nach der Instandsetzung will der Eigentümer im Obergeschoss sein Büro einrichten. Im Erdgeschoss und gegebenenfalls auch im Untergeschoss sollen Räume entstehen, die je nach Bedarf an Vereine und andere Nachfrager vermietet werden.

 

Der neue Eigentümer will das Haus am „Tag des Offenen Denkmals“ und für gelegentliche Führungen zugänglich machen – so hat auch die interessierte Öffentlichkeit die Gelegenheit, die Besonderheiten der ehemaligen Fabrikantenvilla Räuchle kennenzulernen.

 

Denkmalstiftung Baden-Württemberg

 

Nach ihrem Motto „Bürger retten Denkmale“ fördert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg insbesondere private Initiativen und gemeinnützige Bürgeraktionen, die sich für den Erhalt von Kulturdenkmalen im Land engagieren.

 

37 Projekte hat die Stiftung bürgerlichen Rechts allein im Jahr 2018 unterstützt. Seit ihrer Gründung 1985 hat sie nahezu 1500 Vorhaben gefördert, um Baudenkmale vor dem Verfall zu retten. Zwei Drittel davon waren Anträge von Privaten, Fördervereinen und Bürgerinitiativen. Möglich war dies, weil sie neben den Erträgen aus dem Stiftungskapital auch erhebliche Mittel aus der Lotterie GlücksSpirale erhält. Für die Förderung und die Öffentlichkeitsarbeit zum Denkmalschutz bleibt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg aber mehr denn je auf großzügige Spenden angewiesen.

Denkmalstiftung

Baden-Württemberg

Charlottenplatz 17

70173 Stuttgart

Telefon: 0711/226 11 85

Fax: 0711/226 87 90

info@denkmalstiftung-bw.de

www.denkmalstiftung-bw.de

 

 

 

 

 

 

Juni 2019

Wir sind in der Jahresmitte angekommen, die Tage sind am längsten und der Sommer sollte endlich Einzug halten. Alle, die noch vom eigenen Garten mit Haus träumen: wir haben in der Max-Kassube-Straße in Pforzheim erweitert. In diesem Monat feiern wir das Richtfest der ersten vier Reihenhäuser. Es kommen vier Doppelhaushälften dazu - siehe Fotos

Auch unsere denkmalgeschützte Villa bekommt eine Außenanlage. Die Arbeiten dazu sind im vollen Gange. Im Innern erstrahlt die Küche in neuem Glanz. Die alten Wandfliesen sind gereinigt und vervollständigt, soweit erforderlich. Die neue Einbauküche wird montiert. Die Wandfarbe "ginster" harmoniert perfekt. Im Obergeschoss werden die Holzböden abgeschliffen und neu geölt. Ungefähr 100 Jahre alte Schichten müssen entfernt werden. Zum Vorschein kommt etwas "Altes, aber wie neu". Unsere Fotos anbei.

Unter unserer Rubrik "Jobs" haben wir ein neues Angebot für Auszubildende!

Mai 2019

Der Mai ist gekommen und wir gehen in die heiße Phase bezüglich unserer zukünftigen Geschäftsräume. Das Dachgeschoß unserer denkmalgeschützten Villa ist fast bezugsfertig. Es ist ein großer heller Raum entstanden. Wir haben uns entschieden, die alten Holzbalken in ihrer natürlichen Farbe zu erhalten. Immer wieder gibt es Überraschungen und Entdeckungen in diesem Haus, so auch auf dem alten Speicherboden. Einige Tonfliesen enthalten Sprüche und geheime Botschaften. Sogar ein Name mit Herz ist dabei. Einige Bruchstücke konnten wir schon entschlüsseln. Zunächst müssen die Fliesen aber noch gründlich von jahrzehntelangem Schmutz und Staub gereinigt werden. Danach versuchen wir die alte Sütterlin-Schrift zu "übersetzen". 

April 2019

Aktuell eingetroffen:

Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung der Zeitschrift Focus zum Top-Immobilienmakler 2019!

In unserer denkmalgeschützten Villa ist in drei unteren Räumen der original Linoleum Walton dark brown neu verlegt worden. Erfreulicherweise wird er in England wieder hergestellt.

Die Lieblingstapete in lila mit Blumen und Schmetterlingen ist komplett überarbeitet. Sie hat mehr Zeit in Anspruch genommen als erwartet, da der Untergrund doch erhebliche Verfärbungen aufweist, die wir nicht definieren konnten und woher diese kommen. Die Abschlussbordüre war ziemlich beschädigt und kaum vorhanden. Von einem kleinen originalen Stück haben wir in Gemeinschaftsarbeit eine neue Abschlussbordüre konstruiert und angebracht.

Das nächste Stück Originaltapete - wieder eine Ornamenttapete - wartet bereits auf bessere Zeiten.......

März 2019

Auch in diesem Jahr sind wir Premium Partner bei Immobilienscout 24. Ausgezeichnet für langjährige Erfahrung, besonderes Engagement für Kunden und überdurchschnittliche Kundenbewertungen. Wir sind stolz!

Gleich zwei Richtfeste innerhalb drei Wochen konnten bei unseren Bauvorhaben gefeiert werden. Mehrere junge Familien freuen sich auf ihr zukünftiges Eigenheim.

 

Auch in unserer denkmalgeschützten Villa geht es voran. Jedes Zimmer bekommt einen eigenen Farbanstrich und somit seinen speziellen Charakter. Die Restaurierung der alten Tapeten nimmt viel Zeit in Anspruch. Wir sind der Meinung es lohnt sich, ein Stück Geschichte zu erhalten.

Februar 2019

Ab dem neuen Jahr haben uns wieder Eigentümer ihr Vertrauen geschenkt und uns mit der Verwaltung ihrer Immobilie beauftragt (weitere Bilder folgen).

Der Innenausbau in unserer denkmalgeschützten Villa geht voran. Die Säuberung und Restaurierung von alten Tapetenstücken hat begonnen. Die Außenfassade ist fertig, der Sockel muss noch nach gestrichen werden, die Holzläden hängen an ihrem Platz, das Gerüst ist bereits abgebaut. Wir sind von der neuen Fassade und der Farbe sehr angetan. Wie gefällt es Ihnen? Ein Vorher/Nachher-Vergleich:

Januar 2019

Seit dem 7. Januar sind wir wieder für Sie voll im Einsatz. Auch im Jahr 2019 sind wir motiviert, das in uns gesetzte Vertrauen in vollem Umfang zu erfüllen. Herzlichen Dank auch an unsere Kunden und Geschäftspartner für die positiven Rückmeldungen und guten Wünsche zum Neuen Jahr!

Weiterhin informieren wir Sie auch über den Entwicklungsstand unserer denkmalgeschützten Villa. Einige Räume haben bereits neue Anstriche bekommen, die Stuckdecken werden professionell renoviert. Beim Ablösen der alten Tapeten sind die ersten ursprünglichen Tapeten zum Vorschein gekommen. Diese alten Tapeten wurden damals einfach mit den neuen überklebt, so dass wir entschieden haben, in jedem Zimmer ein Stück Nostalgie zu erhalten. Die über 100 Jahre alten Holz-Fensterläden sehen nach dem Abschleifen hervorragend aus. Wunder gibt es immer wieder........

 

 

 

 

Zum wiederholten Mal sind wir Top-Immobilien-makler in Deutschland und gehören auch 2019 zu den empfohlenen

Immobilienmaklern.

Seit 2013 durchgehend ausgezeichnet für langjährige Erfahrung, besonderes Engagement für Kunden sowie überdurchschnittliche Kundenbewertungen.

Seit über 30 Jahren Mitglied im Immobilienverband Deutschland

Angebotsanfrage

Sie möchten ein kostenfreies und unverbindliches Angebot? Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter: 

phon +49 (0)7240 9251-0

Gerne können Sie auch unser

Kontaktformular verwenden.

Anschrift / Kontaktdaten

Kugele Immobilien und Hausverwaltung GmbH

Hauptstr. 149, 76327 Pfinztal

phon +49(0)7240 9251-0

mail    info@kugele-immo.de

fax     +49(0)7240 9251-19 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Immobilien und Hausverwaltung Kugele GmbH